Artikel-Schlagworte: „China“

Freitag, 7. Dezember 2012

Chinesische Bilderrahmen für Rollenbilder und chinesische Kalligraphie

Wenn man chinesische Bilderrahmen mit europäischen vergleicht, fallen einem sofort die schlichten, zeitlosen Oberflächen, die edel schimmernden Holztönungen und die gerundeten Ecken an den Rahmen auf. Chinesische Bilderrahmen werden vor allem für Kalligraphien verwendet und allgemein für die Einrahmung von Rollenbildern. (mehr …)

Mittwoch, 6. Mai 2009

Die chinesische Kunst der Bildmontage (II)

Vor mehr als 1000 Jahren hat sich in China eine hochentwickelte Handwerkskunst der konservierenden und ästhetischen Einfassung von Kalligraphien und Gemälden entwickelt, die in einer dreiteiligen Serie im Bilderrahmen-Blog „Rahmen-Shopper´s“ vorgestellt wird.

Viele klassische chinesische Kalligraphien und Gemälde im National Palace Museum in Taipei, Taiwan, sind mehrere Hundert Jahre alt und schauen dennoch wie neu aus. Der Grund dafür ist, neben der schonenden Lagerung, die hochentwickelte Handwerkskunst der Konservierung, die über die Jahrhunderte an den Werken, die zumeist auf hochempfindlichem Papier oder Seide zu bestaunen sind, immer wieder angewendet wurde, um sie dauerhaft zu schützen. (mehr …)