Archiv für die Kategorie „Aufgelesen“

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Freud und Leid mit Bilderrahmen

In unserer Kategorie „Aufgelesen“ berichten wir in loser Reihenfolge über Bilderrahmen in der Tagespresse. Diese beschränken sich ja oft auf Kuriosita, so wie letztens im Kölner Express. Ein Aachener hat beim Aufräumen im Schrebergartenhäuschen in einem alten Bilderrahmen, den er einst vom Sperrmüll samt zughörigem Bild gefunden hat, eine schöne Überraschung gemacht. Darin befanden sich 20 000 DM in einer eingeschlagenen Zeitung aus dem Jahr 1994. Anstatt das Geld zu behalten bzw. in Euro umzutauschen, hat er sich damit zur Polizei gemacht. (mehr …)


Gefällt Ihnen? Weitersagen:
Sonntag, 8. September 2013

Mit Bilderrahmen echte Berge und Meere in Szene setzen!

Bilderrahmen sind immer noch die erste Wahl wenn es darum geht, Fotografien, Gemälde, Poster oder Aquarelle einzurahmen und aufzuhängen. Rahmen helfen den Blick auf das Wesentliche zu lenken und sind zudem ein schönes Designelement, dass eine Brücke zwischen Motiv und Umgebung baut. Dabei drängen sich Bilderrahmen nicht auf, sondern sind sozusagen ein Diener des Motivs, dass sie hervorheben, vielleicht abgesehen von aufwändigen Barockbilderrahmen. (mehr …)


Gefällt Ihnen? Weitersagen:
Montag, 26. August 2013

Was It-Girls wirklich mögen: Paris Hilton wurden Bilderrahmen geklaut

https://i1.wp.com/upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/e/e3/Paris_Hilton_at_Sundance_Film_Festival_2008.jpg?resize=285%2C340So als It-Girl hat man es ganz schön schwer. Wiederholt wurde bei Paris Hilton, wie verschiedene Medien berichteten, eingebrochen. In ihrem Haus in Malibu wurden während einer ihrer Parties (die Stimmung soll super gewesen sein) aus dem Schlafzimmer Bikinis, Handtaschen, und Bilderrahmen entwendet worden sein. Unbemerkt im Partytrubel konnten sich die ungebetenen Gäste ins Schlafzimmer schleichen und dort ihr Unwesen treiben. (mehr …)


Gefällt Ihnen? Weitersagen:
Dienstag, 4. September 2012

Fotos auf Papier bleiben beliebt trotz digitaler Medien

Fotorahmen Rouen von Hama

Auch wenn viele es vielleicht kaum glauben, aber Fotos werden nicht nur auf Speichermedien gesammelt, sondern tatsächlich auch weiterhin „so wie früher“ entwickelt.  Der Branchenverband Bitkom gab laut Welt Online an, dass jeder zweite Internetnutzer seine digitalen Fotografien auch entwickeln lässt. Laut Bitkom nehmen die Fotogafen häufig Onlinedienste in Anspruch, bei denen die digitalen Fotografien hochgeladen werden, Maße und andere Spezifitäten (wie z.B. „matt oder glänzend“) angegeben werden und schon nach wenigen Tagen erhält man die Bilder entwickelt per Post „zurück“. (mehr …)


Gefällt Ihnen? Weitersagen:
Mittwoch, 23. Mai 2012

Eigentlich wollten sie nur die Bilderrahmen erneuern…

…und was sie dann entdeckten waren verschollene oder noch nie entdeckte espressionistische Kunstwerke von Ernst Ludwig Kirchner und Max Pechstein. Im Museum Ludwig in Köln haben Wissenschaftler bei Arbeit an den Bilderrahmen auf den Rückseiten der Bilder Gemälde der beiden expressionistischen Künstler entdeckt, insgesamt drei Stück. Der SPIEGEL hat in seiner Online- Ausgabe vom 15. Mai darüber berichtet – die Kuratorin des Museums freut sich über eine „kleine Sensation“. (mehr …)


Gefällt Ihnen? Weitersagen:
Samstag, 24. März 2012

Ausgefallene Bilderrahmen aus Autoreifen?

Bilderrahmen aus Holz, Aluminium und Kunststoff sind ja die gängigen Varianten an Bilderrahmen im Rahmen-Shop.de. Manche erfinderischen Geister machen Bilderrahmen aber auch buchstäblich aus Dingen, die andere Menschen wegwerfen. Alte VHS-Videokassetten werden als Bilderrahmen an der Wand mit Verwahrungsfunktion angebracht, oder aus alt mach neu: alte lackierte Bretter werden individuellen Bilderrahmen zusammengefügt. (mehr …)


Gefällt Ihnen? Weitersagen:
Donnerstag, 6. Oktober 2011

Ein Dalmatiner mit Kopfhörern in einem Bilderrahmen aus einer Computertastatur!

Jaja, Sie haben schon richtig gelesen. So etwas gibt es wirklich. Wo? Natürlich im WWW, aber diesmal nicht bei Rahmen-Shop.de. Denn wir wollen ja nicht die größte Auswahl an Bilderrahmen im Internet haben, sondern natürlich die beste. Und da wir in unserer Werkstatt selbst täglich Bilderrahmen herstellen und verarbeiten, glauben wir auch ein ganz gutes Gespür dafür zu haben, was gute Bilderrahmen ausmacht. Aber wenn Sie mal wirklich sehen wollen, wie ein Dalmatiner mit Kopfhörern in einem Bilderrahmen aus einer Computertastatur aussieht, dann empfehlen wir Ihnen einfach mal diesen Link hier 🙂 Ausgefallene Bilderrahmen gibt es natürlich auch bei Rahmen-Shop.de, wie zum Beispiel den Trikotrahmen von DEHA Design, der nicht nur Trikots dreidimensional einrahmt. Oder die lustigen Mira Fun Frames, die speziell für Kinder gedacht sind und als Auto, Motorrad, Hubschrauber daherkommen. Oder die Bilderrahmen aus Acrylglas von Flux Frames. Denn wer hängt sich schon eine alte Computertastatur an die Wand?


Gefällt Ihnen? Weitersagen: